SKATE
PROTECTION

Der wichtigste Schutz beim Skaten.
Ein passender Helm mit CE-Prüfung

Bei all dem Spaß, welchen man beim Skaten haben kann, die Sicherheit sollte immer an erster Stelle stehen. Es ist wichtig, beim Skaten passende und CE geprüfte Schützer zu tragen. Kinder haben meist noch kein richtiges Gespür dafür, ob ein Helm oder Schützer richtig passt. Ein prüfender Blick der Eltern ist daher besonders wichtig.

Wir erklären wie Helm und Schützer richtig sitzen müssen.

Das Wichtigste, der passende Helm!

Welcher ist der richtige Kinderhelm für das Inlineskaten? Ganz einfach, der Helm, welcher am besten passt!

Denn ein passender Helm sorgt nicht nur für einen angenehmen Tragekomfort, die Passform muss auch aus Sicherheitsgründen stimmen.

Um den passenden Helm zu finden ist der erste Schritt das vermessen des Kopfumfangs. Dazu nimmt man am besten ein Maßband und misst kurz oberhalb der Ohren und bleibt dabei in der Mitte der Stirn.
 
Helmgrößen werden zwar auch in den Abstufungen XS, S, M, L, XL und XXL angegeben, das Zentimeter Maß ist aber immer entscheidend.
 

Bei der Anprobe muss auf die folgenden Punkte geachtet werden:

1. Die Vorderkante des Helms muss mit den Augenbrauen abschließen.

2. Der Helm darf nicht schief oder zu tief am Nacken sitzen.

3. Die Riemen müssen eng anliegen, dürfen aber gleichzeitig nicht einschnüren.

 

Schützersets für Kinder

Genauso wie beim Inlineskate Helm ist auch bei den Schützer-Sets die Passform ein wichtigstes Kriterium.

Die Schützer müssen dort sitzen und halten wo sie schützen sollen. Daher dürfen die Protektoren nicht zu locker sitzen, aber auch gleichzeitig nicht einschnüren, da sonst die Bewegungsfreiheit eingeschränkt wird. Bei der Anprobe ist daher ein Bewegungstest absolut sinnvoll.

Zudem sollte bei der Anprobe der Kinderschützer die Spannung der Gurte/Strümpfe überprüft werden. Die gegebenenfalls vorhandenen Klettverschlüsse sollten möglichst genau überlappen und dabei nicht zu stramm und nicht zu locker sitzen

Hartschale oder High-Tech Gel?

Die Schutzwirkung von Hartschalen ist bewährt und sehr gut. Durch die Bauweise tragen sie allerdings stark auf und schränken die Bewegungsfreiheit ein.

Der Fortschritt in der Materialforschung führte in den letzten Jahren zu der Entwicklung von Schützern, welche einen Schutz wie eine Hartschale bieten und gleichzeitig sitzen wie ein Strumpf, ohne dabei die Bewegungsfreiheit zu behindern. Für den Schutz sorgt dabei ein spezieller Geleinsatz, welcher sich beim Aufprall verhärtet und sich sonst dem Körper anschmiegt.

Im Vergleich zu den klassischen Hartschalen Schützern sind diese aber etwas teurer und müssen vor dem Skaten wie ein Strumpf über Knie und Ellbogen gezogen werden.

 

Kinder-Schutzhosen

Gerade zu Beginn der Inlineskate „Karriere“ macht es unter Umständen Sinn eine Schutzhose beim Skaten zu tragen. Um die blauen Flecken zu minimieren und für den Schutz des Gesäßes gibt es spezielle Schutzhosen für Kinder.

Menü schließen